Erhebungen

Das Laserscanning in der Raumplanung liefert eine Reihe präziser topographischer Informationen des registrierten Geländes einschließlich seiner Bebauung und dem Pflanzenbewuchs. Derartige Daten können der Planung künftiger Bauvorhaben sowie der Überprüfung des Zustands und der Ausführungsqualität von Ingenieurbauobjekten (Staudämme, Brücken, Auffahrten) und der Planung der Arbeiten im Falle von Baukatastrophen dienen. Auf Grundlage der gewonnenen Punktwolke ist die Generierung präziser 2D- und 3D-Karten sowie eines digitalen Höhenmodells, die Durchführung von Simulationen von Umweltgefahren (z.B. Hochwasser sowie die Erschaffung einer Datenbank eines gegebenen Gebiets nach vorheriger Klassifizierung der Punktwolke möglich.